030 896 096 140
shop@korsukewitz.de / Mo - Fr 08:00 - 17:00
030 896 096 140
shop@korsukewitz.de / Mo - Fr 08:00 - 17:00
GastroStore: Mo - Fr 08:00 - 18:00

Geschichte

Am 2. Februar 1902 übernahmen die Brüder Otto und Carl Korsukéwitz das Berliner Auslieferungslager der Steingutfabrik Elsterwerda GmbH und gründeten unter Hinzunahme der Artikelgruppen Porzellan und Glas die heutige Großhandlung. Einzige Kundengruppe war zunächst der einschlägige Facheinzelhandel der Branche in Berlin, Brandenburg, Pommern und Ostpreußen.

 
Nach dem frühen Tod seines Bruders übernahm Carl Korsukéwitz das Unternehmen 1916 in Alleinbesitz und erwarb 1917 in Berlin-Kreuzberg ein großes Industriegrundstück als Betriebssitz. Ende der Zwanziger Jahre übernahm eine seperate Abteilung die Direktbelieferung von Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung mit Glas und Porzellan. Dieses Geschäft wurde schnell durch Hinzunahme von Bestecken, Tafelgeräten und mobilem Küchengerät, Kochtöpfen etc. erweitert.
 
Unternehmen und Grundstück wurden im Februar 1945 durch Bomben zerstört und brannten total aus. Sofort nach Kriegsende nahm der Inhaber den Betrieb mit wenigen Mitarbeitern wieder auf. Er verstarb im Februar 1947, nachdem er das Unternehmen seinem gerade aus der Kriegsgefangenschaft zurückgekommenen Sohn Carl junior übergeben hatte.
 
Diesem oblag nun der Wiederaufbau in den Jahren der Nachkriegszeit, Währungsreform und Blockade. Mit Hilfe befähigter und einsatzfreudiger Mitarbeiter wurde eine führende Stellung in der Branche erobert. 1953 konnte das Unternehmen in das familieneigene Gewerbegrundstück in der Westfälischen Straße nahe Kurfürstendamm übersiedeln.
 
1998 nahmen die heutigen Geschäftsführer Dipl.-Kfm. André und Dr. Carl Korsukéwitz das neue Logistikcentrum „mit eigener Autobahn-Zufahrt“ im Europarc Kleinmachnow vor Berlin-Wannsee in Betrieb.
 
Die neuen Abteilungen Großküchentechnik und Großküchenplanung sowie Mietservice ergänzen heute die Angebotspalette der Otto Korsukéwitz GmbH.